Bebertal-Alvensleben

Bebertal-Alvensleben

Marktkirche in Bebertal-Alvensleben Die Alvensleben waren von 1534 bis 1598 Pfandbesitzer der Burg Alvensleben und haben dort auch gewohnt. In dieser Zeit starben mehrere Kinder, die in der dortigen Marktkirche beigesetzt wurden und deren Grabsteine noch erhalten...
Zichtau

Zichtau

Zichtau Das Gut Zichtau war seit 1420 im Besitz der Familie und wurde 1847 endgültig verkauft. Die jetzige Kirche entstand 1589, vermutlich auf den Grundmauern eines Vorgängerbaus. Um 1600 baute Ludolf XIII. v. Alvensleben (1555-1610), der älteste überlebende Sohn von...
Wriedel

Wriedel

Wriedel bei Uelzen Friedrich-Wilhelm v. A. war der älteste Sohn von Johann August v. A. aus Erxleben II und Agnes Sophie v. Alvensleben aus Hundisburg. Er wurde am 16.7.1714 in Rogätz geboren und schlug eine militärische Laufbahn im kurfürstlich-braunschweigischen...
Wittenberg

Wittenberg

Schlosskirche in Wittenberg Kuno v. Alvensleben war ein Sohn von Gebhard XXII. a.d.H. Neugattersleben und dessen zweiter Frau Helena Hahn, Domherr in Magdeburg und Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft. Er starb am 13.3.1638 in Calbe (Saale) und wurde in der...
Rogätz

Rogätz

Rogätz Udo v. Alvensleben-Wittenmoor schreibt 1940 über die Kirche, deren Ausstattung und die Grabmäler in Rogätz: „In der heutigen Kirche entdecken wir noch den Kern der romanischen Schlosskapelle. Im Zeitalter der Reformation erfuhr sie eine Erweiterung. Bis dahin...